Aktuelles

08.12.19: 2. Hallenturnier der Raindogs Regen

Auf in die nächste Runde, oder "Hoffnungsloser Fall versuchts nochmall" oder irgendwie sowas....

Richter war dieses mal Dieter Melzner. Was den Ablauf angeht, war es ähnlich wie beim 1. Hallenturnier: reibungslos und zügig. Und besonders anzumerken: es waren ausschließlich Raindogs auf der Helferliste :-)

 

Zu unseren "Läufen": A1 Parcours hatte zwar ein paar knifflige Stellen, war aber gut laufbar. Bis Frau Hund nach der Wippe nach links abbiegt und nicht nach rechts - eigentlich wollte ich sie nur ein winziges bisschen ausrichten, damit sie eine schönere Linie bekommt. Das war scheinbar die Einladung mit Vollgas in die Gegenrichtung abzudampfen, auf Zuruf nicht zu reagieren und eine Hürde zu springen, die nie und nimmer eine Verleitung war. Beweisvideo zeigt, dass ich sie definitiv nicht geschickt habe und es doch recht schnell gemerkt hab, was sie vor hat und gerufen hab... aber was soll man machen?! - Ja, genau: Zonentraining!!! Sie hat zwar die Stegzone getroffen, aber stehen bleiben war heut wieder aml kaputt. Also wiederholt und siehe da: es geht! Auch auf der Wand, die danach kam (und da hatte sie letztes mal sogar als Quali-Verhinderunge einen Fehler, weil sie rumgeschlampt hat)... Ich glaub, da muss ich mir gewaltig was überlegen - das macht sie auch im Training gerne: das erste mal an dem Trainingstag, wenn sie ein Zonengerät macht, die Zone über-rennen. Danach nicht mehr. Hilfe!?!? 

 

Jumping Open: Ein Rennparcours mit großen Abständen. Hat auch alles gut geklappt. Nach einem Tunnel ist Oona mir kurz "entglitten"; ich konnte sie aber wieder einfangen. Leider war die Linie für den nächsten Sprung dann nicht mehr so besonders und die Stange ist gefallen. V5 mit Bestzeit - 6. Platz :-(

 

Fazit: Das wird wohl jetzt unser Standard werden - 1 x DIS, 1 x V5. Zermürbend, wenn man einfach keinen 0er zustande bringt. Grad wo die Läufe und die Linien eigentlich immer richtig schön sind, bis dann dieser "eine Ausrutscher" kommt :-( 

(Und das ist auch immer was anderes: mal ne Stange, ne Verweigerung, oder ein schnelles "falsche-Hürde-DIS")

10.11.19: 1. Hallenturnier der Raindogs Regen

Für unser erstes Hallenturnier durften wir uns in der Hundesporthalle in Absdorf einmieten. Sehr komfortabel: alles was man so an Geräten und Technik braucht, ist schon vorhanden, es muss nur alles irgendwie organisiert werden :-) Das haben wir, im Teamwork mit unserer Richterin, Daniela Donnerbauer, recht gut hinbekommen. Ablauf war recht zügig, Umbauten gingen dank der durchdachten Parcoursplanung schnell. Ich glaube, da können wir schon sehr zufrieden sein.

 

Trotz keinem Training in letzter Zeit, bin ich mit Oona an den Start gegangen (wenn wir schon zum Helfen da sind, war es ja naheliegend).

Der A-Lauf wäre fast perfekt gewesen. Fast... Die Zone an der Wand ist Oona sehr schnell runter, ich hab sie gelassen, weil sie an der Wand gerne durchläuft und gleich wieder zurückspringt - das wäre dann eine DIS gewesen - also aufs Beste gehofft und leider den Zonenfehler kassiert :-( Das hab ich garnicht mitbekommen und hatte mich ungefähr 2 Sekunden über den vermeintlichen Nuller gefreut... Es wäre auch zu schön gewesen, nahe an der Ideallinie mit absoluter Bestzeit zu gewinnen :-(

 

Im Jumping liefs wieder weniger gut. Wie üblich... Jumpings sind irgendwie nicht unser Ding: Anfangssequenz sehr schön gelaufen, Mittelteil: Frau Hund nimmt ein "außen" nicht an (wieso nochmal trainieren wir sowas eig. immer so exzessiv????) und springt die Hürde beim Korrekturversuch von der falschen Seite - DIS. Im weiteren Verlauf noch eine Stange und ein "Vor-Weg", dass nicht funktioniert hat (wie war das mit Training?!?!), ansonsten ganz ordentlich.

 

Für unseren A-Lauf wurden wir noch mit Platz 2 belohnt :-)

 

05.11.19: Happy Birthday Alec!!!

12 Jahre!!!!

Wo ist die Zeit nur hin? Jetzt genießt du schon eine Weile dein (hundesportliches) Rentner-Dasein. Zum Glück bist du fit und recht gesund geblieben und kannst uns noch auf allen Spaziergängen, Wanderungen und Gipfelstürmungen begleiten. So ein Glück!!!

Hoffentlich bleibt das noch lange so und du so munter, fit und fröhlich, wie du jetzt bist <3

 

26.10.19: Foto-Time *reloaded*

Diesmal haben wir "Versuche" mit Laub gemacht. War sehr lustig. Schade, dass es nicht die ästhetischen Bilder geworden sind, auf die ich gehofft hatte.

Stattdessen, das gewohnte Chaos, das es irgendwie immer bei mir gibt ;-) 

Zu finden in der Galerie oder hier!

25.09.19: Happy Birthday Oona!!!

Alles Gute zum 3. Geburtstag - meine kleine Chaos-Queen.

 

Wenns dich nicht gäbe - man müsste dich erfinden. Mit deiner frechen aber lustigen Art hältst du uns alle (und vor allem Alec) so richtig auf Trap. Ein bisschen mehr Reife und Vernunft ständen dir gut, aber davon hältst du jedenfalls nicht besonders viel :-)

13.09.19: Herbst = Foto-Time

Das wunderschöne und noch sehr warme Herbstwetter ausgenutzt und noch ein paar Fotos gemacht:

Klick oder in der Galerie.

31.08.19: Oona und Ellie

....ohne Worte.

Die Fotos gibts in der Galerie oder unter diesem Link.

11.08.19: Agi-Vorführung beim Zwiesler Pferdetag

Lange ist es her, dass wir eine Vorführung hatten. Es war zwar knackig kurz und der Boden war extrem weich und tief. Aber Spaß hats gemacht!!!

21.07.19: FOTOS!!!

Eine Galerie liegt ja schon länger bei mir rum (Raindogs-Minis) und eine ist ganz brandneu fertig (Pferde). Endlich hatte ich mal Zeit, beides hochzuladen. Wie immer bei den Fotogalieren zu finden :-)

20.07.19: Agi-Turnier beim Haslinger Hof

Zu Ablauf und Wetter möchte ich garnicht viel sagen, weils eher unschöne Ausführungen wären.

Zu unseren Läufen: A-Lauf ist perfekt - bis zur vorletzten Hürde. Ein "vor-Weg" geht schief, Hund umrundet die Hürde und springt sie gleich nochmal. So verschenkt man Nuller.

Der Jumping ging wegen einer ausgelassenen Stange im Slalom ins DIS (wtf???), da wir nicht fertig laufen durften, kann ich sonst nix zum Lauf sagen.

Beginn 9.00 Uhr, fertig um 18.20 Uhr - Danke BVC-Cup,  zu dir fahr ich nie wieder.

 

Jetzt werden wir wahrscheinlich gleich in die Winterpause gehen.... Aktuell machen mir Turniere grad keinen Spaß. Mal schauen, ob wir tatsächlich komplett pausieren, oder doch zwischendurch noch ein oder zweimal starten. Momentan steht mir der Sinn grad nicht nach Turnieren.

13.07+14.07.19: Agi-Turnier Sport und Fun Dogs

Auch nach ein paar Tagen intensiven Trainings konnten wir wieder keinen 0er ins Ziel bringen :-(

 

Im A-Lauf am Samstag hat Oona sich selber an der Wand korrigiert. Sehr niedlich, aber da sie das Gerät eig. schon verlassen hatte, natürlich ein DIS. Im Jumping hab ich sie blöd abgesetzt und sie ist an der Starthürde vorbei; ein schnelles DIS, aber da konnte sie nix für...

 

Sonntag wurde es kaum besser. Im A-Lauf bin ich sehr verhalten gelaufen, also fragt Fräulein Hund an fast allen Sprüngen nach und löst sich überhaupt nicht mehr. Was interessanterweise darin endet, dass sie an einer Hürde vorbeiläuft und zurückspringt. Im Jumping hatte sie keine Lust auf Slalom; schade drum, der Lauf wäre ansonsten echt Bombe gewesen; V5 - Zeit und Platzierung weiß ich nicht, weil ich nicht auf die Ergebnisliste geschaut habe.

 

Die Sport und Fun - Dogs haben ein schönes Turnier auf die Beine gestellt, die Leute immer freundlich und gut drauf; so richtig zum Wohl fühlen.

Gerichtet hat Udo Nienkemper - die Parcoures waren anspruchsvoll, aber absolut machbar und teilweise recht flott. 

 

Die Rahmenbedingungen waren eigentlich perfekt, um was draus zu machen...

22.06.-06.07.19 Urlaub!!!!

Bei der großen Hitze zuerst knapp über eine Woche am See und danach ein paar Tage Agi beim Isi in Österreich. Schön wars :-)

15.06.-16.06.19: Agi-Turnier bei den Agi-Deifen

... in Vilsbiburg.

Mit Camping auf Turnieren wirds langsam aber sicher abenteuerlich: Ich bin gleich nach der Arbeit los, bin um ca. 16 Uhr angekommen und habe einen der letzten freien Plätze gaaaaanz hinten bekommen. Vor Jahren war das noch viel anders: da sind wir vor 16 Uhr selten von zuhause weggekommen, haben aber immer noch bequem einen Platz gefunden. In Ering zwei Wochen vorher war es auch schon so voll und die Camper haben kaum auf den Platz gepasst. Hoffentlich wird das nicht zur Normalität, dass man am Tag vorm Turnier schon in aller Frühe los muss, nur um noch einen Stellplatz zu bekommen... Am Parcours-Rand ist es ja schon normal, dass am Turniertag selber alles dicht ist und nur die Camper in 1. Reihe stehen....

Zu den Parcouren: Alle Parcoures waren extrem weitläufig und gespickt mit Verleitungen. Die Parcours-Längen alle um die 200 Meter (bzw. deutlich darüber), die gelaufenen Zeiten und die komplette Dauer waren dann entsprechend lang. Der Sieger-Jumping am Samstag (mit sehr schnellem Hund) lag bei über 40 Sekunden!!!

Am Samstag war ich im A-Lauf überall ein bisschen spät, trotzdem hat Oona alles brav gemacht und top reagiert, auch wenn die Ansagen teilweise verdammt spät waren. Mit 1 VW im Ziel, Platz 2. Im Jumping hab ich sie an einer Verleitung verloren. Bei der Wiederholung der Sequenz (es sollte über die Mauer gehen), hab ich sie zwar "einfangen" können, die Mauer hat sie trotzdem nicht gesprungen, sondern ist rumgelaufen...

Sonntag ist sie wieder super gelaufen im A-Lauf. Bis zur Hälfte war der Lauf perfekt! Dann ist sie im Tunnel gestürzt und war so beeindruckt und gehemmt, dass sie ALLES hinterfragt hat. Das hat mir so leid für sie getan!!! Mit VW wurde es dann ein DIS, aber Hammer-Zonen hat sie gezeigt und bis zum Sturz war der Lauf ein Traum! Zum Glück hat sich Oona nicht verletzt. Der Jumping Open, den wir dann noch laufen sollten, war der grauslichste Parcour, den ich seit langem gesehen hab (abgesehen vom J3 - der war noch schlimmer). Wenn man selber viel schneller als sein Hund ist, kann man das EVENTUELL schaffen. Mit Verleitungen aber auch dann noch kritisch. Keine Ahnung, wieso man als Open sowas stellt - ich dachte immer, das soll ein Lauf sein, den 1er als auch 2er schaffen können. Für uns war der Parcours nix und das DIS reine Formsache. 

31.05.-02.06.19: Agi-Wochenende in Ering

Das erste Nachtturnier am Freitag für die kleine Maus und das erste 3-Tage-Turnier.

Im Großen und Ganzen läuft das schon ganz ordentlich bei uns, aber eine Quali war uns noch nicht vergönnt. Immer irgendwo ein Fehler oder Verweigerung. Von 6 Läufen am Wochenende haben wir uns Platz 1, 4, 5 und 6 geschnappt, nur 2x DIS. Ist ja schonmal keine schlechte Quote.

30.05.19: Moptopisches Familientreffen

Wir und eine ganze Menge andere "Moptopen" mit ihren Familien waren zu Gast in Pfeffenhausen.

Es war ein toller Tag mit Vorführungen, Mitmach-Stationen, einem kleinen Wettkampf, Bratwürstchen, Kuchen und zum Abschluss einem gemütlichem gemeinsamen Essen. Der O-Wurf war mit 3 von 6 Mädels und der Mama vertreten. Sowas müsste es öfter geben :-)

11.05.+12.05.2019: Agility-Seminar mit Christian Wöss

Nachdem wir im Winter ein paar mal in Österreich zum Training waren, hab ich mich schon ganz besonders auf das Seminar gefreut.

Von ca. 5 Hindernissen haben wir uns jetzt schon auf einen kompletten Parcours gesteigert.

Klein Oona macht sich richtig gut: schöne Sprungtechnik, arbeitet sauber und hat technisch schon einiges gelernt, was "früher" undenkbar gewesen wäre. Technisch hab ich auch endlich mal den A***  hochgekriegt und führe jetzt Sachen, von denen ich immer gesagt hab, dass ich sie nicht kann ;-) Unser Teamwork ist ebenfalls schon richtig gut geworden. Aber wir haben natürlich noch einiges an Hausaufgaben bekommen, was wir hoffentlich bis zum nächsten mal umsetzen können. 

Trotz mäßigem Wetter (Regen, Wind, Kälte) war es ein klasse Wochenende mit super Trainer, weltbestem Hundi und der lustigsten und besten Gruppe - wir haben geschwitzt, gekämpft, gelacht, geflucht, uns selber gefeiert (wenns schon sonst keiner macht)  - genauso muss das sein. 

Danke an alle - es war mir ein Fest :-)

(Eigentlich wollte ich noch ein Video verlinken, was leider nicht klappt. Ihr könnt es aber auf Facebook anschauen. Fotos soll es bald ein paar auf der Vereinsseite geben. Ich hab das dieses mal total verpennt....)

28.04.2019: Kleines "Fremd-Shooting"

... im Rapsfeld.

Wenn man selber hinter der Kamera steht, bekommt man nicht immer die besten Fotos der eigenen Hunde. Der alte, taube Herr, steht immer auf und watschelt mir hinterher, oder immer diese doofen Blicke, wenn ich mich auf den Boden setze/lege zum fotografieren.... Alles nicht so einfach...

Deswegen haben wir uns fremde Hilfe geholt:

 

07.04.2019: Agility-Turnier in Absdorf

Der A-Lauf war garnicht so schlecht. Zwar 2 kleine Verweigerungen - ja, Hund falsch eingeschätzt und *schwups* musste ich an einem Tunnelloch und  einer Hürde nochmal ansetzen - aber der Lauf war ansonsten so richtig schön. Parcours hat mir auch gefallen und der Richter - Martin Sutter - ein richtiges Original.... Sehr amüsant :-)

Der Jumping ging dafür nochmal so richtig in die Binsen. Gleich zu Anfang eine Rennstrecke durch die ganze Halle.... das geht absolut noch nicht gut bei uns. In der nächsten Ecke ist Oona dann noch gewaltig gestürzt. Das war garnicht schön. Aber zum Glück hat sie sich nicht verletzt. Ich glaub, alle anderen haben sich mehr erschreckt, als sie selbt.... Irres kleines Ding :-) Natürlich ein DIS in dem Lauf.

Mit ca. 70 Startern wars ein kleineres Turnier. Der Ablauf war zackig und wir waren früh fertig. So machen Turniere Spaß. 

30.03.2019: Happy 14th Birthday!

Happy Birthday!

 

14 Jahre ist Filou jetzt schon alt. Mittlerweile benimmt er sich auch ganz rentnermäßig; frei nach dem Motto "my couch is my castle".

Bis er 11 war ist er im Agi noch auf Turnieren gestartet, zum Ausklang gabs 1 Jahr "Rentner-Agi" im Verein. Das hat ihm schon noch viel Spaß gemacht. Zeit seines Lebens war er nie verletzt und hatte immer Spaß an der Arbeit (oftmals auch zu seinen Bedingungen ;-) ) Aber irgendwann langts auch und wenn man nix mehr hört und von hause aus stur ist, kann man keine Parcoures mehr laufen *gg*

 

Wir genießen unsere gemeinsame Zeit und finden uns mit den "Opi-Marotten" ab. Jeder der selber so einen Oldie zuhause hat, weiß sicher was ich damit meine ;-)

 

Auf hoffentlich noch ein paar weitere Jahre!

09.03.2019: Agility-Turnier in Absdorf

Nach 3 Monaten Turnier-Pause und nicht regelmäßigem Training gings heute nach Absdorf.

Die Parcours von Daniela Donnerbauer waren anspruchsvoll aber doch schön zu laufen. Den A-Lauf konnten wir gewinnen- allerdings mit 1 Fehler. Der Jumping ging nach einer kleinen Unstimmigkeit ins DIS. 
Ja, passt - das hatte ich mir viel schlimmer vorgestellt ;-)

02.03.2019: Obedience-Seminar mit Sirke Viitannen

... in Pfeffenhausen bei den "Hot Doxx".

Meine Motivation in Sachen Obedience ist dank unseres "ewigen Winters" und der kommenden PO-Änderung nicht grade hoch. 

Das hat sich mit dem Seminar wieder geändert. Wir haben uns aus den trainingstechnischen Sackgassen rausmanövriert und tatsächlich eine Prüfung ins Auge gefasst, auf die wir hin-trainieren.

Außerdem hatte ich noch die Gelegenheit zum Welpi-Knuddeln <3 

Perfect day!!!

Februar und März 2019

Wir konnten ein paar der begehrten Trainingsplätze in der Hundesportarena beim Isi ergattern. *yeah*

 

Also lassen wir uns quer durch die Halle und den Parcours scheuchen. Die Halle ist klasse und das Training sowieso. Die Vorfreude auf die kommende Saison steigt :-)